"Geht das auch online??" - kajabredemeyer.de
17070
post-template-default,single,single-post,postid-17070,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

“Geht das auch online??”

… ist die wahrscheinlich am häufigsten gestellte Frage dieser Zeit. Meine einfache Antwort: Ja, meine Coachings, Workshops und ausgewählte Seminare sind auch online möglich – ohne Wirksamkeitsverlust.

Auch für online-Anfänger geeignet!

Auch wenn einige von Euch noch nicht so viel Übung darin habt, oder befürchten, die Arbeitsqualität könnte „online“ leiden – meine Erfahrungen stellen sicher, dass Euer Prozesserlebnis gleichermaßen positiv ausfällt. Bei der digitalen Arbeit braucht es bestimmte Rahmenbedingungen und ein paar Spielregeln, dann steht einem vergnüglichen Arbeiten und einem erfolgreichen Ergebnis nichts im Weg. In diesem Blog möchte ich Euch meine „online Arbeitsweise“ vorstellen, Euch Schritt für Schritt mit den Rahmenbedingungen vertraut machen und möglicherweise dafür begeistern, sollte face-to-face arbeiten jetzt oder in Zukunft nicht möglich sein.

Die Technik

Ich arbeite mit Zoom, einem einfachen online Tool, das es Euch innerhalb von Minuten technisch ermöglicht, mit mir in Bild und Ton in Kontakt zu treten. Ihr braucht dafür nur einen Laptop/PC mit integrierter Kamera, ein Smartphone oder ein Tablet. Die Software ist schnell installiert und der Umgang mit Zoom ist intuitiv leicht erlernbar. Gerne unterstütze ich Euch dabei, das Programm auf Eurem Gerät einzustellen.

Das Einwählen

Für das Coaching, den Workshop oder das Seminar erhaltet Ihr von mir vorab die Zugangsdaten und eine kurze Anleitung, wie die Anmeldung in Zoom funktioniert.

Euer Arbeitsumfeld

Von wo auch immer Ihr Euch zuschaltet, stellt sicher, dass es ein ruhiger Ort ist, Ihr während der gemeinsamen Arbeit nicht gestört werdet und Euch auch „unbeobachtet“ fühlt. Als online Teilnehmer ist dies eine wichtige Voraussetzungen für ein bestmögliches Arbeitserlebnis und Ergebnis.

Gruppenarbeit

In Workshops kommen wir mit mehreren Personen im virtuellen Raum zusammen. Hier ist es möglich, sowohl gemeinsam als auch in aufgeteilten Kleingruppen an einem Dokument oder auf einem Whiteboard zu arbeiten bzw. Präsentationen oder Videos zu zeigen. Einzeln erstellte Arbeitsunterlagen können den anderen Teilnehmern später präsentiert und ausgehändigt werden.

Inhaltliche Vor- und Nachbereitung

Wie bei der face-to-face Arbeit gibt es auch für die Vorbereitung von online Workshops, Coachings und Seminare ein klares Briefing über Sinn und Zweck des Meetings, konkret definierte Ziele und die Next Steps. Nach dem Meeting verschicke ich eine Dokumentation der Ergebnisse an alle Teilnehmer.

Entsteht online echter Kontakt?

Sind wir, wenn wir digital arbeiten, denn auch wirklich in Kontakt? Ja, auf jeden Fall! Sehr schnell fühlt es sich so an, als würden wir face-to-face zusammensitzen und arbeiten. Die Basis für ein vertrauensvolles und wirksames Arbeiten wird durch meine Interventionen als Moderatorin gelegt – und ich kann nicht anders als persönlich :- ) – Ihr als Teilnehmer bereichert die Dynamik mit Euren Persönlichkeiten genauso wie im „richtigen Leben“.

Zu Beginn fühlt es sich für ganz Ungeübte vielleicht noch ungewohnt an, in digitalem Kontakt zu sein. Ich kann aber versprechen, das „komische Gefühl“ verfliegt ganz schnell und plötzlich sitzen wir mit allen Teilnehmern doch ganz nah beieinander.

Ich hoffe, ich habe Euch auf den digitalen Geschmack gebracht? Dann sehen wir uns online!