Frau in Führung - kajabredemeyer.de
16506
post-template-default,single,single-post,postid-16506,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.4,vc_responsive

Frau in Führung

„Lass das Verhalten anderer nicht deinen inneren Frieden stören.“
Dalai Lama

Wenn Frauen in Führung gehen

Es ist mir ein persönliches Anliegen, Frauen beim Thema Führung zu unterstützen. Zu entdecken, wer wir als Frau in der Führung sind, welches die eigenen Qualitäten sind und was es on top zu lernen und zu erfahren gibt, um eine souveräne, erfolgreiche und zutiefst erfüllte Führungskraft und Frau zu sein.

Dass Unternehmen mit gemischten Teams in den Chefetagen sogar erfolgreicher sind, ist bereits wissenschaftlich belegt. Dafür ist jedoch ein klares Rollenbewusstsein im Führungsverhalten gerade bei uns Frauen elementar. Beim Auftritt in der Organisation, bei der Kommunikation mit Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten und in Entscheidungs- und Verhandlungssituationen ist unser “Selbst“ Bewusstsein erfolgsentscheidend. Unsere weiblichen Erfolgsfaktoren von Führung bewusst einzusetzen, die männlichen Faktoren zu kennen und ggf. bewusst hinzuzunehmen, sind ein Garant, um als Frau souveräner zu agieren und wirksam, zielsicher und gelassen die Führungsposition einzunehmen. Eine authentische Führungspersönlichkeit zu sein bedeutet auch, die weiblichen Ressourcen selbstverständlich mit einzubinden.

Führen Frauen anders als Männer?

Eindeutig ja. Nachfolgend ein paar Unterschiede, die in Studien bereits untersucht wurden: In puncto Selbstdarstellung sind Frauen eher zurückhaltend und nicht so offensiv. Bei der Beurteilung von Leistungen wird Frauen nachgesagt, dass sie objektiver sind. Argumentiert wird eher auf der persönlichen Ebene und sie engagieren sich mehr für eine positive betriebliche Atmosphäre. Frauen konkurrieren weniger und netzwerken weniger hierarchisch. Die Führungsmotivation liegt bei Frauen eher darin, Unternehmensziele zu erreichen und Mitarbeiter zu Effizienz und höheren Leistungen zu motivieren. Sie können gut mit Veränderung umgehen. Die Kommunikation von Frauen ist eher prozessorientiert, wenn auch manchmal nicht sehr konkret. Das Gegenüber fühlt sich von Frauen eher verstanden. Frauen sind hilfsbereit und solidarisieren sich mehr mit den Schwächeren. Sie sind eher auf der emotionalen Wahrnehmungsebene geschult. Frauen agieren eher als Mentor, gewinnen leichter das Vertrauen der Mitarbeiter, werden zum Vorbild, setzen Ziele und unterstützen Neuerungen. Frauen vertrauen stärker auf Mitwirkung und Zusammenarbeit.

Bei aller erarbeiteten Souveränität hemmt viele Frauen jedoch nach wie vor die erlernte Überzeugung, dass zahlreiche weibliche Attribute mit Schwäche assoziiert werden. Diese schwächenden gesellschaftlichen Glaubenssätze in Ihnen zu Stärke und Überzeugung zu wandeln, ist fester Bestandteil meines Führungscoachings für Frauen.

Wie viel Frau sind Sie in der Führung? Wie viel Frau möchten Sie gerne sein? Was können Sie von anderen Frauen lernen? Wer sind wir als Frauen in der Führung, was können wir voneinander lernen? Welche Aspekte der Führung sind für Sie persönlich erfolgsversprechend und authentisch? Wenn Sie nach unserem Coaching und/oder Workshop darauf mit Kraft und Freude antworten können, sind Sie als Führungskraft bei sich angekommen.

Welche Fragen bewegen Sie?

  • Wie führe ich mich als Frau selbst gut?
  • Wie setze ich bewusst meine weiblichen Qualitäten als Führungskraft ein?
  • Wie führe ich klar und strukturiert meine Mitarbeiter?
  • Wo liegt der Sinn in meiner Arbeit und was sind meine Visionen?
  • Was sind meine Werte, die meines Teams und meiner Kunden?
  • Wie treffe ich klare Entscheidungen?
  • Wie delegiere ich Aufgaben an mein Team?
  • Wie finde ich Unterstützung bei „einsamen Entscheidungen“ als Führungskraft?
  • Wie schaffe ich meine persönliche Work-Life-Balance?
  • Was treibt mich an und was hindert mich in der Ausübung meiner Führungsrolle?
  • Wie bleibe ich auch bei den größten Herausforderungen authentisch?
  • Wie baue ich Vertrauen zu meinen Mitarbeitern auf?
  • Wie schaffe ich eine klare Feedback-Kultur?
  • Wie führe ich souverän schwierige Mitarbeitergespräche?
  • Wie lege ich klare Ziele mit dem Team fest?
  • Wie fördere und fordere ich meine Mitarbeiter?

 

So bringen wir Sie nach vorne

In 2 bis 3-tägigen Workshops, in Gruppen-, Paar- und Einzelarbeit, mit Diskussionen und kurzen Impulsvorträgen werden Sie gemeinsam mit anderen Frauen die Aspekte der weiblichen Führung anschauen, erleben, erspüren und am Ende trainieren und festigen. Dabei geht es im ersten Schritt um das Thema Selbstführung. Als Teilnehmerin werden Sie sich tiefgehend mit ihren Führungsthemen vertraut machen, die anderen Teilnehmerinnen werden Sie durch Übungen und den Austausch unterstützen. Das Trainieren in der Gruppe ermöglicht uns direktes Feedback in der Wirkung als Führungskraft. Die eigenen Barrieren werden schneller sichtbar und können später im Alltag deutlicher erkannt und überwunden werden. Ihre persönlichen Führungsstärken werden ebenfalls verdeutlicht und können weiter vertieft werden. Neue Qualitäten können erprobt und integriert werden. Und auch der Unterschied zur männlichen Führung wird durch Beispiele verdeutlicht. Das gemeinschaftliche Erleben dieser Themen bereitet besonders viel Freude und der Humor kommt dabei auch nicht zu kurz.

Im Anschluss und zur Vertiefung können Sie bei Bedarf auch weitere Einzelcoachings buchen.

 Ihr Trainingsplan für weibliche Führung umfasst:

  • Ihre einzelnen Lebensbereiche anschauen und bewusst planen
  • Ihren Sinn und Ihre Visionen im Job klären
  • Erkennen Ihrer Werte, Bedürfnisse und Wünsche und die Artikulation dieser
  • Ihre Glaubenssätze, Antreiber, Bremser und Teufelskreise sichtbar machen
  • Ihre Gefühle bewusst machen und den Umgang im Job trainieren
  • Ihre weiblichen Führungsqualitäten für den Job entdecken
  • Den Unterschied zwischen weiblicher und männlicher Führung verifizieren
  • Ihren eigenen authentischen Führungsstil entwickeln

 

Der erste Schritt

Für ein konkretes Angebot oder die Beantwortung weiterer Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Gerne können Sie auch meinen kostenlosen Fragebogen anfordern, der Ihnen hilft, Ihr Coaching/Training-Anliegen noch genauer zu formulieren.

Ich freue mich auf Sie!